Aktuelles

GEW Brandenburg: Durchbruch in den Verhandlungen geschafft! GEW Brandenburg setzt die Gleichstellung der Lehrkräfte durch!


In schwierigen Verhandlungen hat die GEW Brandenburg die Gleichstellung der Lehrkräfte in Brandenburg durchgesetzt. Um 2.00 Uhr heute Nacht wurde u.a. ein Stufenplan zur Hebung von weiteren über 5000 Lehrkräften vereinbart. Gleichzeitig wurden weitreichende Regelungen für Lehrkräfte mit Seiteneinstieg vereinbart. Die Hebungen der Lehrkräfte, insbesondere im Grundschulbereich, sind ein historischer Schritt zur Anerkennung und Wertschätzung der engagierten und erfolgreichen Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer im Land Brandenburg.

Folgende Hebungen wurden vereinbart:

  1. Alle Lehrkräfte mit den Lehrämtern für die Primarstufe sowie Lehrkräfte mit einer Befähigung nach Recht der ehemaligen DDR, die in den Besoldungsgruppen A 12 / A 12 kW eingruppiert sind, werden zum 1. Januar 2019 in die Besoldungsgruppen A 13 / A 13 kW gehoben.
  2. Alle Lehrkräfte mit einer Lehrbefähigung nach dem Recht der ehemaligen DDR, die in der Besoldungsgruppe A 11 kW eingruppiert sind, werden zum 1. Januar 2019 in die Besoldungsgruppe A 12 kW gehoben. Ab 1. August 2020 werden diese Lehrkräfte in einer weiteren Stufe in die Besoldungsgruppe A 13 kW befördert.
  3. Angestellte Lehrkräfte werden in die entsprechenden Entgeltgruppen entsprechend TV-Entgeltordnung angehoben.

Newsletter -> als PDF downloaden!

 

GEW setzt die Gleichstellung der Lehrkräfte durch! Wichtige Regelungen für Lehrkräfte mit Seiteneinstieg vereinbart!

In schwierigen Verhandlungen hat die GEW Brandenburg die Gleichstellung der Lehrkräfte, insbesondere auch im Grundschulbereich durchgesetzt. Dies ist ein historischer Moment in Brandenburg, der endlich die engagagierte und erfolgreiche Arbeit vieler Kolleginnen und Kollegen auch materiell anerkennt und wertschätzt.
                           Weiterlesen   ->    Newsletter -> als PDF downloaden!

 




zurück zur Übersicht